Internationale Podiumsdiskussion

Pimp up your education!

From standard learner to Edupunk

Zur Einstimmung werden am Eröffnungsabend die Themenschwerpunkte des EduCamp in kurzen Runden mit nationalen und internationalen Experten anregend diskutiert. Dazu findet von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Audimax des Humboldtbaus die impulsgebende Podiumsdiskussion statt, die von allen Interessierten besucht werden kann, auch wenn sie nicht am EduCamp teilnehmen. Dabei wird es um die Themen Social Software im Bildungskontext, Arbeiten und Lernen in der Informationsgesellschaft (Corporate Learning 2.0), Mobile und Microlearning sowie Gefahren und Chancen der aktiven Netznutzung gehen.

Zu jedem Thema werden nach einer kontroversen Anmoderation ein oder zwei Experten markante Thesen aufstellen, um das Publikum gezielt in den kommunikativen Austausch einzubeziehen.

Als Moderatoren führen durch die Diskussionsrunden:

 

  • Graham Attwell, Vorsitzender der walisischen Forschungsorganisation Pontydysgu

Der PLE- und E-Portfolio-Experte Graham Attwell betreibt seit fünf Jahren sein Weblog the wales-wide web (ältere Einträge finden sich hier). Er ist Associate Fellow am Institute for Employment Research der Universität Warwick und Gastwissenschaftler am Institut Technik und Bildung an der Universität Bremen. Er unterhält Beraterpositionen für UECD und UNESCO und arbeitet an Open Source Lösungen für Lehr- und Fortbildungsprogramme. Seine aktuellen Veröffentlichungen behandeln verstärkt den Einsatz von Social Software und Web 2.0-Applikationen im Kontext persönlicher Lernumgebungen.

 

  • Steffen Büffel, freier Medienberater

Steffen Büffel Steffen Büffel arbeitet freiberuflich als Social Media Experte, Medienberater und Medienjournalist. Davor war er mehrere Jahre in Forschung und Lehre tätig und hat hier früh Social Software als Forschungswerkzeug und in Blended Learning Szenarien eingesetzt. Er betreibt mehrere Fachblogs und ist Redaktionsleiter bei Blogpiloten.de.
http://www.media-ocean.de

 

Folgende Experten konnten für das Podium gewonnen werden (thematische Reihenfolge):

 

Web 2.0 in the classroom: How to motivate learners for new learning strategies

 

  • Cristina Costa, Research and Graduate College, University of Salford (UK)

 

Cristina CostaCristina Costa is currently the Research Technologies Development Officer for the Research and Graduate College, at the University of Salford, UK. She is working with research staff and students across the University in a range of activities related with the effective and creative use of web 2.0 for learning, teaching and research. Collaboration across and beyond the university is core to her activity. She is the co-founder of EVOLVE, an online network for Technology Enhanced Learning (TEL) researchers, and also an active member and mentor of several international Learning Communities. She used to be an (English as a foreign language (EFL) teacher who engaged students with online activities as to create contextualized learning opportunities and also does face to face and online teacher training. http://www.knowmansland.com

 

  • Thomas Sporer, Institut für Medien und Bildungstechnologie, Universität Augsburg

 

Thomas Sporer arbeitet am Institut für Medien und Bildungstechnologie und dem IT-Servicezentrum der Universität Augsburg. Dort koordiniert er das Studienangebot Begleitstudium Problemlösekompetenz, das es Studierenden ermöglichen soll, sich außerhalb ihres Fachcurriculums in Projekten zu engagieren und sich in selbstorganisierten Praxisgemeinschaften kreativ zu entfalten. In seinen Lehrveranstaltungen im Bereich Wissensmanagement, Organisationsentwicklung und Medientechnologien erarbeitet er zusammen mit Studierenden neue Nutzungsszenarien für Web 2.0-Werkzeuge im Studium.

 

Information overload? – Skilfully managing knowledge flow and data (chaos) in everyday life

 

  • Prof. Dr. Andrea Back, Leiterin Competence Network Business 2.0, Universität St. Gallen (per Live-Zuschaltung)

 

Andrea BackFrau Back ist Professorin an der Universität St. Gallen und leitet die Bereiche Learning Center und Business 2.0. Sie publiziert u.a. den Newsletter (E-)Learning, den Wissens-Blog Business 2.0 und ist Mitorganisatorin des WissensWert Blog Carnival. Das Buch “Web 2.0 in der Unter­nehmenspraxis“ mit Ihr als Mitherausgeberin gilt als Standardwerk.

 

  • Philipp Königs, Leiter Technical Sales Web 2.0, Collaboration und Social Software, IBM Deutschland

 

Philipp Königs ist bei IBM Manager des Technical Sales Teams für Web 2.0 und Social Software. Sein Verantwortungsbereich erstreckt sich deutschlandweit über alle von IBM bedienten Industrien. Vor dieser Aufgabe hat Herr Königs den Geschäftsbereich „Business Process Management (BPM)“ seitens des technischen Vertriebes verantwortet. Im Jahre 2007 hat er mit diesem Thema auch sein MBA Studium an der Henley Business School in UK abgeschlossen, in dem er den Wettbewerbsvorteil von BPM klar darlegte und exemplarische Nutzungsszenarien evaluierte. Bis zur Übernahme der Techsales Teams hat Herr Königs in diversen Konzernteilen als Projektleiter gearbeitet.

 

Mobile Learning and Microlearning – Can learning be fostered through mobile information snippets?

 

  • Prof. Dr. Karsten D. Wolf, Juniorprofessor für Didaktische Gestaltung multimedialer Lernumgebungen, Universität Bremen

 

Karsten D. Wolf Prof. Dr. Karsten D. Wolf ist seit 2005 Juniorprofessor an der Universität Bremen für das Lehr- und Forschungsgebiet „Didaktische Gestaltung multimedialer Lernumgebungen“. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind Implementation und Evaluation partizipativer Online-Medien; E-Assessment; Aufbau und Förderung von Online-Communities; medienpädagogische Forschung zu Online-Rollenspielen sowie Cyber-Bullying.

 

Web: http://www.ifeb.uni-bremen.de/wolf Slides: http://www.slideshare.net/kadewe

 

Online reputation and privacy – How much is too much when it comes to present your true ‘self’ online?

 

  • Helen Keegan, School of Acoustics and Audio Engineering, University of Salford (UK)

 

Helen Keegan Helen Keegan is a Research Fellow and Lecturer in Interactive Media, based in the School of Computing, Science and Engineering at the University of Salford in the UK. She works on a variety of funded projects relating to web 2.0 in education and is actively involved in staff and curriculum development, specialising in social and educational technologies, online communities, digital identity and digital literacy. Her research focuses are on social networking and social software, and the interplay between formal and informal learning. She is a member of many EdTech communities, and presents/publishes internationally in the area of ICT in education.

(Profil at the University of Salford)

Aufzeichnung Teil 1 und 2

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://vimeo.com/4440700
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://vimeo.com/4560167